Fachkräftemangel im Handwerk? Oder eher Führungskräftemangel?

Von:

Zuletzt aktualisiert:

Hey! Ich bin Tobias Naumer, und heute möchte ich ein Thema ansprechen, das mir besonders am Herzen liegt: Führungskräftemangel (ja kein Fachkräftemangel!) im Handwerk.

Den Podcast dazu hören:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

🎯 Das „Was“, „Wer“ und „Wie“ der Führung

Viele sprechen über Fachkräftemangel, aber meiner Erfahrung nach liegt das eigentliche Problem woanders. Wir müssen uns darauf konzentrieren, wie wir unsere Leute richtig einsetzen. Stell Dir vor, Du setzt einen Fisch in die Wüste und erwartest, dass er ein Loch gräbt – das ergibt keinen Sinn, oder?

In meinem eigenen Unternehmen habe ich gelernt, dass es nicht nur um das „Was“ geht, sondern vielmehr um das „Wer“ und das „Wie“. Jede Person hat ein einzigartiges Persönlichkeitsprofil, und es ist entscheidend, dass wir verstehen, wer für welche Aufgabe am besten geeignet ist. Es reicht nicht, nur auf die Fähigkeiten zu achten; wir müssen auch die Leidenschaften und Stärken jeder Person berücksichtigen.

🛠️ Vom Fachexperten zur Führungskraft

Was mir auch aufgefallen ist: Viele Handwerksbetriebe machen den Fehler, die besten Fachkräfte zu Führungskräften zu befördern, ohne zu bedenken, dass diese Rollen völlig unterschiedliche Fähigkeiten erfordern. Eine Person kann in ihrem Fachgebiet exzellent sein, aber das bedeutet nicht automatisch, dass sie auch eine gute Führungskraft ist.

Für mich ist klar: Wir müssen uns auf Einfühlungsvermögen konzentrieren. Eine Führungskraft im Handwerk sollte die Fähigkeit besitzen, sich in andere hineinzuversetzen und zu verstehen, was hinter den Worten steckt. Es geht darum, ein Umfeld zu schaffen, in dem sich jeder wertgeschätzt und gehört fühlt.

🧰 Werkzeuge für besseres Verständnis

Aber wie können wir das erreichen? Zuerst müssen wir unser Ego beiseitelegen und bereit sein, neue Perspektiven zu akzeptieren. Persönlichkeitstests können hilfreich sein, um ein tieferes Verständnis für uns selbst und unsere Teammitglieder zu entwickeln. Diese Tests sind wie verschiedene Fenster zum selben Haus – sie bieten unterschiedliche Einblicke in unsere Persönlichkeiten.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Kommunikation. Wir müssen lernen, in der Ich-Perspektive zu sprechen und offen für Feedback zu sein. Statt zu behaupten, dass der andere etwas Bestimmtes gesagt oder gemeint hat, sollten wir unsere eigene Wahrnehmung teilen. Dadurch bleiben die Gespräche konstruktiv.

🏗️ Strukturen für erfolgreiche Führung

Schließlich geht es darum, Strukturen und Systeme zu schaffen, die uns dabei unterstützen, besser zu führen. Dazu gehört, dass wir regelmäßige Mitarbeitergespräche führen und aufmerksam zuhören, um die Bedürfnisse und Ziele unserer Teammitglieder zu verstehen.

Der Schlüssel liegt darin, ein Umfeld zu schaffen, in dem sich jeder entfalten kann. Wir müssen uns von der Vorstellung lösen, dass eine Führungskraft alle Antworten hat. Stattdessen sollten wir ein Team aufbauen, in dem jeder Einzelne seine Stärken einbringen und sich weiterentwickeln kann. Nur so können wir den sogenannten Führungskräftemangel im Handwerk erfolgreich angehen und langfristig überwinden.

⏭️ Du möchtest mehr zu solchen Themen erfahren?

Dann trage Dich in unseren Newsletter ein und verpasse keine aktuellste und für das Handwerk relevante Bewegung mehr am Markt

>> Link zu Newsletter und 7-KI-Tipps sichern

Und stelle sicher, damit Du unseren „Handwerk im Wandel„-Podcast abonniert hast, um keine neue Folge mehr zu verpassen.

>> Apple Podcast

>> Spotify

Du möchtest mehr Einblicke hinter die Kulissen?

Dann verbinde Dich mit mir (Tobias) über Social Media. Via Instagram gebe ich über regelmäßige Storys + Beiträge aktuelle Einblicke und über LinkedIn legen wir unseren Hauptfokus, das Wissen bestmöglich zu verteilen.

Natürlich auch über alle anderen Kanäle, das sind jedoch derzeit unsere beiden favorisierten Plattformen 😄

Instagram: https://www.instagram.com/tobias.naumer/

LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/tobias-naumer



Kontaktiere uns jetzt gleich!

Unverbindliches Erstgespräch zum Kennenlernen – gemeinsam finden wir heraus, welche Hebel in deinem Betrieb maximalen Mehrwert erzeugen